top of page

TEQBALL Austria bei der WM 2023

Zum ersten Mal entsendet der Österreichische Verband ein Team zu den Teqball World Championships.

Es war ein Meilenstein in der TEQBALL Austria Geschichte. Rea (Andrea) Sommer, Patrick Steinhofer, Jakob Hofmann-Wellenhof und Sascha Wegscheider stellten sich der Herausforderung. Keine internationale TEQBALL Erfahrung, keine optimalen Trainingsbedingungen, jedoch den richtigen TEQBALL Spirt. Wir waren bei der TEQBALL Weltmeisterschaft 2023 in Nürnberg dabei. Unterstützt wurde diese Entsendung vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport.



Historischer Auftritt von TEQBALL Austria. Erste WM-Teilnahme 2023. Video: Patrick Steinhofer/clavictory


TEQBALL Austria bei der WM 2023: Toni Kiss (Teamtrainer), Jakob Hofmann-Wellenhof, Sascha Wegscheider, Rea Sommer, Patrick Steinhofer, Alexandra Koncar (Präsidentin und Teammanagerin)



Kurzfristige Teilnahme - großer Mut.


Sich mit den weltbesten Athleten und Athletinnen der Welt in Teqball zu messen, das erfordert Mut. Das Team aus Österreich hat dies bewiesen. Die sportliche Bilanz: Start in vier von fünf Bewerben. Außer im Frauendoppel wurde die rot-weiß-rote Fahne im Frauen Einzel, Herren Einzel, Herren Doppel und im Mixed hoch gehalten. In jedem Bewerb konnten wir einen Sieg einfahren. Im Herrendoppel zogen wir ins 16tel-Finale (Round of 32) ein. Mit etwas mehr Losglück wäre das Achtelfinale drin gewesen. Phasenweise konnte Österreich mit den höher eingeschätzten Nationen mithalten. So wurden u.a. Deutschland, die Slowakei oder Lybien bezwungen. Es zeigte sich, dass noch viel mehr regelmäßiges Training notwendig ist.


Die Erfahrungen und Eindrücke von der WM sowie die Kontakte zu den verschiedenstenNationen sind unbezahlbar. So konnten die Athletin und Athleten die Aufwärm- und Trainingsmöglichkeiten mit anderen Teams, darunter TEQBALL Stars aus USA und Ungarn voll ausnutzen. Wir sind jedenfalls stolz auf Rea Sommer, Patrick Steinhofer, Jakob Hofmann-Wellenhof und Sascha Wegscheider unser TEAM Austria bei diesem historischen 1. Auftritt bei einer TEQBALL WM.


Wir bedanken uns beim Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport für die Förderung und 14FOURTEEN für die Ausstattung des Teams.

Die Delegation aus Österreich: v. li. n. re: Toni Kiss, Rainer Stich (Vizepräsident), Alexandra Koncar (Präsidentin), Patrick Steinhofer, Marcus Pürck (Sportdirektor), Rea Sommer. Nicht auf diesem Bild: Jakob Hofmann-Wellenhof und Sascha Wegscheider.



Fotogalerie




Zum ersten Mal entsendete der Österreichische Verband ein Team zu den Teqball World Championships.



コメント


bottom of page